My Pets (Part II)

Ranger, the Gollie

This week I will introduce my big dog, Ranger, to you. He is a Gollie (Golden Retriever-Collie Mix), very gentle and laid back.

I first met Ranger, when I cleaned a house on a farm in a small town north of Fort Worth. The lady of the house wanted me to help her with the house cleaning bi-weekly. About four weeks after I met Ranger, she introduced me to her fifth dog, Olivia, a cute little Border Collie puppy. Olivia was so sweet. The lady said, her husband found the dog. And they have way too many dogs on the farm. I put a little bit of thought into it, and I made her an offer to adopt Olivia. She then said, she couldn’t give me Olivia, because her husband always wanted a Border Collie. And what is the chance that one walks straight to him on a field?

I remembered that she did introduce me to one of her horses two weeks earlier, and Ranger (back then his name was ‘Butcha’) walked towards me, sat down and put his paw on my leg. I talked to him for a little bit: “Hi, how are you! You are so handsome!” I mentioned to the lady, if he ever becomes a daddy, I want one of the puppies. He’s so gentle and sweet. She laughed and said: “Good luck with that! He’s fixed!” Now, I had to laugh, too. He didn’t get out of my mind, while I was cleaning. And I also kept watching him, playing with the other dogs in the yard.

Back to the day, when the house lady introduced me to Olivia, I asked: “So, what about Butcha?” She looked at me with wide open eyes: “Are you sure, your family will be okay with a big dog?” I called Kevin, had a little conversation with him about Butcha and asked him, if he was okay with me bring home a Golden Retriever-Collie.” He didn’t agree immediately, and he had his doubt, that this big dog has enough room to run around in our backyard. But he replied: “I’ll leave it up to you!” After I hung up, I said to her: “I’ll take Butcha!” “Okay, Butcha it is! Let me bring him to the groomers, so he can show himself from his best side to your family.😉 ” She told me his life story, which included that he had already several pre-owners in his young life; and he got shot with a pellet gun by her mom’s neighbor in Mississippi, before he ended up on her farm here in Texas.

We put Butcha in the back of my SUV. Before I left with him, I told her his name will be ‘Ranger’. She still was uncertain, if this was a good idea. She wanted to make sure, everyone in my family was okay with the new member. I insured as good as I could, that he will finally have a good life and will stay with us. He’s a very good dog, which needs a good fur-ever home.

I arrived with Ranger at home. My neighbor from across the street saw the new dog and asked: “Does Kevin know about this big dog?” I nodded and told him, Kevin was okay with the new pet. I let Ranger in the house, called Lexi, and something crazy happened. Usually I see dogs sniffing each others rear end, maybe growl a couple of times at each other, and take their sweet time to warm up at one another. But Lexi and Ranger sat both down across from each other. And Lexi fell in love at first sight. She tilted her head, looked all cute as she wanted to say: “Hi handsome! I’m Lexi! What’s your name?” Ranger drooled, tried to put himself together and probably stumbled: “Hi, my name is … Butcha … hm … I’m sorry, I can’t remember my new name! … But … you are soooo beautiful!” “Thank you Butcha or what your new name might be. We will figure it out later, I guess! Want to go into the backyard?” she asked. “Sure … sure, why not? I would love to see the backyard!” he replied. Both walked out to the patio, and Lexi introduced Ranger to her world.

When Kevin and Katelynn came home, I showed them the new dog. Ranger put his paw on Katelynn’s shoulder and touched her nose with his nose. It scared her for a moment, because there was a big dog with big eyes and a big nose all of a sudden. Everything on this dog was much bigger than Lexi. But things turned around quickly. And Katelynn tumbled all over Ranger, while he laid there patiently like a big plush animal. Kevin was still concerned a little bit. He was still not sure, if the yard was big enough for Ranger. I said: “He’ll be alright!”

We adopted Ranger in Spring 2006. Now, Ranger will be ten years old. He is still with us. Him and Lexi are still ‘a couple’. And he loves the backyard to this day forward.

(March 2015)

UPDATE: Six months ago, Ranger left us to walk across the rainbow bridge. He had a great life and was loved with all our hearts. We miss him so much! R.I.P. Ranger!❤

◊◊◊◊◊

Meine Haustiere (Teil II)

Ranger, der Gollie

Diese Woche werde ich Euch meinen grossen Hund, Ranger, vorstellen. Er ist ein Gollie (Golden Retriever-Collie Mix), sehr sanft und gelassen.

Ich habe Ranger zuerst kennengelernt, als ich ein Haus auf einer Farm in einem kleinen Ort noerdlich von Fort Worth putzte. Die Frau des Hauses wollte, dass ich ihr jede zweite Woche beim Hausputz helfe. Ungefaehr vier Wochen spaeter, als ich Ranger das erste Mal sah, stellte sie mir ihren fuenften Hund, Olivia, ein Border-Colliewelpen, vor. Olivia war so suess. Die Frau sagte, dass ihr Mann den Hund aufgelesen hat. Und sie haben jetzt zuviele Hunde auf der Farm. Ich dachte ein wenig darueber nach und machte ihr das Angebot, Olivia zu adoptieren. Sie sagte dann, dass sie Olivia nicht hergeben koennte, da ihr Mann immer einen Border Collie wollte. Und wie oft hat man die Chance, dass einer direkt auf einen zugelaufen kommt?

Ich erinnerte mich daran, dass sie mir zwei Wochen vorher eines ihrer Pferde zeigte, und Ranger (da war sein Name noch ‘Butcha’) lief auf mich zu und legte seine Pfote in meinem Schoss. Ich redete mit ihm ein wenig: “Hi, wie geht’s? Du bist wunderhuebsch!” Ich erwaehnte bei der Frau, falls er irgendwann mal Papa werden sollte, nehme ich eines der Welpen. Er ist so sanft und suess. Sie lachte und meinte: “Viel Glueck damit! Er ist kastriert!” Jetzt musste ich auch lachen. Er ist mir nicht mehr aus dem Sinn gegangen, waehrend ich putzte. Und ich habe auch ein Auge auf ihn geworfen, wenn er mit den anderen Hunden im Garten spielte.

Zurueck zu dem Tag, an dem ich Olivia kennenlernte, fragte ich: “Aber was ist mit Butcha?” Sie guckte mich mit grossen Augen an: “Bist Du sicher, dass Deine Familie mit so einem riesigen Hund okay sein wird?” Ich rief Kevin an, hatte eine Unterhaltung ueber Butcha mit ihm und fragte ihn, ob er damit einverstanden ist, dass ich einen Golden Retriever-Collie nach Hause bringe. Er stimmte nicht sofort zu, da er seine Bedenken damit hatte, dass der Garten nicht gross genug fuer so einen Hund zum rennen waere. Aber er antwortete: “Ich ueberlasse Dir die Entscheidung!” Nachdem ich aufgehaengt habe, sagte ich ihr: “Ich werde Butcha nehmen!” “Okay, der Butcha ist es! Lass’ mich ihn zum Hundefriseur bringen, damit er schoen gemacht werden kann, dass er sich Deiner Familie von seiner besten Seite zeigen kann.” 😉 Sie erzaehlte mir seine Lebensgeschichte, welche einschloss, dass er schon einige Besitzer in seinem jungen Leben hatte; und er wurde vom Nachbarn ihrer Mutter in Mississippi mit einen Luftgewehr angeschossen, bevor er hier auf ihrer Farm in Texas landete.

Wir brachten Butcha in den Kofferraum des SUVs. Bevor ich mit ihm die Farm verliess, sagte ich ihr, dass sein Name ‘Ranger’ sein wird. Sie war immer noch unsicher, ob das eine gute Idee war. Sie wollte sicher gehen, dass jeder in meiner Familie mit dem neuen Familienmitglied einverstanden ist. Ich versicherte ihr, dass er endlich ein gutes Leben haben und bei uns bleiben wird. Er ist ein sehr guter Hund, der ein ‘Fuer-Immer’ zu Hause braucht.

Ich bin mit Ranger zu Hause angekommen. Mein Nachbar, der gegenueber wohnt, sah den neuen Hund und fragte: “Weiss Kevin ueber den grossen Hund bescheit?” Ich nickte und sagte ihm, dass Keivn mit dem neuen Haustier einverstanden ist. Ich liess Ranger ins Haus, rief Lexi, und etwas Verruecktes passierte. Normalerweise sehe ich Hunde sich gegenseitig den Hintern schnueffeln, knurren vielleicht ein paar Mal und nehmen sich Zeit, um miteinander warm zu werden. Aber Lexi und Ranger sassen sich gegenueber. Und Lexi hat sich auf dem ersten Blick in Ranger verliebt. Sie legte ihren Kopf zur Seite und schaute so goldig, wie sie nur konnte, als wollte sie sagen: “Hi Suesser! Ich bin Lexi, Wie heisst Du?” Ranger sabberte, versuchte sich zusammenzunehmen und stotterte wahrscheinlich: “Hi, ich bin … Butcha … hm … Es tut mir leid, aber ich kann mich nicht an meinen neuen Namen erinnern! … Aber … Du bist sooooo huebsch!” “Dankeschoen Butcha, oder wie auch immer Dein Name sein mag. Wir werden das spaeter herausfinden, denke ich einmal. Willst Du mit in den Garten?”, frage sie. “Sicher … sicher, warum nicht? Ich wuerde mich freuen, den Garten zu sehen!” antwortete er. Beide gingen auf das Deck, und Lexi stellte ihm ihre Welt vor.

Als Kevin und Katelynn nach Hause kamen, zeigte ich ihnen den neuen Hund. Ranger legte seine Pfote auf Katelynns Schulter und beruehrte ihre Nase mit seiner. Das hat sie im ersten Moment ein wenig erschrocken, weil da ein grosser Hund mit einer grossen Nase und grossen Augen auf einmal da war. Alles an diesem Hund war soviel groesser als bei Lexi. Aber das hat sich schnell geaendert. Und Katelynn fiel ueber Ranger her, waehrend er geduldig wie ein Stofftier da lag. Kevin war immer noch ein wenig besorgt. Er war sich nicht sicher, ob der Garten wirklich gross genug fuer Ranger war. Ich sagte: “Er wird in Ordnung sein!”

Wir haben Ranger im Fruehjahr 2006 adoptiert. Jetzt wird Ranger zehn Jahre alt. Und er ist immer noch bei uns. Er und Lexi sind immer noch ‘ein Paar’. Und er liebt den Garten ueber alles.

(March 2015)

UPDATE: Vor sechs Monaten ist Ranger ueber die Regenbogenbruecke gelaufen. Er hatte ein sehr gutes Leben, und wir haben ihn von ganzen Herzen geliebt. Wir vermissen ihn so sehr. Ruhe in Frieden, Ranger! ❤

Fotos:

1) Ranger, nachdem wir ihn von der Farm adoptierten; 2) Ranger im Fruehjahr 2008: Er liebt seinen Tennisball; 3) Ranger in seinem Lieblingselement (2011).

◊◊◊◊◊

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s