My Pets (Part I)

I have mentioned my pets in my “About” blog, when I introduced myself. But I haven’t introduced my furbabies, yet. We have two dogs: a Sheltie (short for Shetland Sheepdog) and a Gollie (Golden Retriever-Collie Mix; there might be also some Chow mixed within). And we have three cats: a Domestic Shorthair and two Mainecoon. (March 2015)

Lexi, the Sheltie

We’ve got Lexi, when she was a three months old puppy. Katelynn (now 11 years old) was 17 months old, and my husband and I wanted a companion for her. We went to the pet store and looked at some dogs. I have to admit, Lexi wasn’t our first choice, because I had an eye on that cute little Jack Russell Terrier puppy. As a matter of a fact, all our pets (except Joshua, one of my Mainecoon cats) were not my first choice. But I’m glad, I considered them as my pets. And I do love them all very much. A young couple was showing a lot of interest into the Jack Russell Terrier puppy, and so I kept looking until a tricolored Sheltie pup looked into my eyes, as she wanted to tell me: “Pick me! Pick me! Pick me!” We observed her in the pin, while we got more information about her from the pet store employee. Katelynn was fascinated with the puppy. She giggled and squeaked, when the pup untied my shoes. Yep, she was the dog I wanted.

At home, Lexi and Katelynn became friends quickly. Katelynn still didn’t want to walk as a 17-months old toddler. But Lexi fixed this in no time. Every time Katelynn sat on the floor, Lexi nipped her ears. Lexi didn’t hurt Katelynn, but it was uncomfortable enough to make Katelynn stand up. Katelynn realized very soon, if she stands up, the puppy couldn’t reach her ears. And Katelynn began to walk.❤

Over the last decade Lexi became “the sister with four paws” for Katelynn. They did almost everything together. Lexi sat at the door and waited until Katelynn came home from daycare. Katelynn and Lexi played together, they ate ham sandwiches together, took a bath together, and dropped to the floor falling asleep together.

Today, Lexi is over ten years old. Her hair around her nose became white over the years. She gets up and walks a little bit slower. But she is still in good spirit and makes sure, everything is under control. She waits for Katelynn to get her homework done, before they go outside and play together. And she still loves it, when Katelynn shares her ham sandwich with the ol’ girl.

NOTE:  This blog was originally posted on my other blog page “A Garden Full of Memories” in March 2015.

◊◊◊◊◊

Meine Haustiere (Teil I) ~ Lexi

Ich habe meine Tiere schon in meinem allerersten Blog erwaehnt, als ich mich vorgestellt habe. Aber ich habe meine Fellnasen noch nicht vorgestellt. Wir haben zwei Hunde: eine Sheltie-Huendin (Shetland Schafshund) und einen Gollie (Golden Retriever-Collie-Mix; da koennte auch noch ein bisschen Chow mit drinnen sein). Und wir haben drei Katzen: einen kurzhaaringen Hauskater (fragt mich nicht, was fuer eine oder mehrere Rassen er drinnen hat, da ich es nicht weiss) und zwei Mainecoon Kater.

LEXI, die Sheltie-Huendin

Wir haben Lexi adoptiert als sie ein drei Monate alter Welpe war. Katelynn (jetzt 11 Jahre alt ~ 2015) war 17 Monate alt, und mein Mann und ich wollten einen Begleiter fuer sie. Wir sind in eine Zoohandlung und haben uns einige Hunde angeschaut. Ich muss zugeben, Lexi war nicht unsere erste Wahl. Als Angelegenheit einer Tatsache, keines unserer Haustiere (ausser Joshua, einer meiner Mainecoon Kater) war erste Wahl. Aber ich bin froh, dass wir sie als unsere Haustiere in Erwaegung gezogen haben. Und ich liebe sie alle sehr. Ein junges Paar zeigte sehr viel Interesse an dem Jack Russell Terrier, deshalb guckte ich weiter bis ein dreifarbiger Sheltie mir tief in die Augen schaute, als wollte sie mir sagen: “Nimm mich! Nimm mich! Nimm mich!” Wir beobachten sie im Schaukasten, waehrend ein Angestellter uns die Informationen ueber dem Hund gab. Katelynn war so fasziniert von dem Welpen. Sie kicherte und quietschte, wenn der Welpe meine Schnuersenkel aufmachte. Sie war genau die Huendin, die ich wollte.
Zu Hause angekommen sind Katelynn und Lexi sehr schnell Freunde geworden. Katelynn wollte mit ihren 17 Monaten immer noch nicht so richtig selber laufen. Aber Lexi aenderte das sehr schnell. Jedesmal wenn Katelynn auf dem Boden sass, zwickte Lexi ihr in die Ohren. Lexi hat Katelynn nicht wehgetan. Aber Katelynn begriff sehr schnell, wenn sie steht, kann der Hund nicht an ihre Ohren rankommen. Und Katelynn fing zu laufen an.❤
Ueber die letzten 10 Jahre wurde Lexi fuer Katelynn “die Schwester auf vier Pfoten”. Sie machten fast alles zusammen. Lexi sass bei der Tuere und wartete bis Katelynn von der Tagesstaette nach Hause kam. Katelynn und Lexi spielten zusammen, sie assen Schinkenbroetchen zusammen, badeten zusammen, und fielen gemeinsam totmuede auf den Boden und schliefen ein.
Heute ist Lexi ueber zehn Jahre alt. Die Haare um ihrer Hundenase sind ueber die Jahre hinweg weiss geworden. Sie steht ein bisschen langsamer auf und laeuft auch nicht mehr so schnell. Aber sie ist immer noch guten Geistes und geht sicher, alles ist unter Kontrolle ist. Sie wartet auf Katelynn bis sie ihre Hausaufgaben gemacht hat, bevor sie gemeinsam zum Spielen rausgehen. Und sie liebt es immer noch, wenn Katelynn ihr Schinkenbroetchen mit dem alten Maedchen teilt.
Notiz: Den Originalbetrag habe ich im Maerz 2015 unter meinem anderen Blognamen “A Garden Full of Memories” geschrieben.

Fotos:

1) Katelynn und Lexi sind im Fruehjahr 2005 dicke Freundinnen geworden; 2) Unsere suesse Lexi im Fruehjahr 2008; 3) Mein altes Maedchen hat im letzten Sommer ein gemuetliches Nickerchen gemacht.

◊◊◊◊◊

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s